Von Vietnam nach Ostfriesland – Ankunft und Aufnahme der Boatpeople in Norden-Norddeich

Bildquelle: Cornelia Kruse


Beginn: 15.11.2017 15:00

Ende: 15.11.2017 17:00

Ort: Historisches Museum Aurich

Kategorie: Vortrag / Lesung

Veranstalter: Historisches Museum Aurich

Beschreibung:

Die Aufnahme der Boatpeople aus Vietnam gilt als die erfolgreichste Integrationsleistung in der Geschichte der Bundesrepublik. Dabei war Norden ein zentraler Ort des Geschehens. Denn über die Hälfte aller von Niedersachsen aufgenommenen Flüchtlinge aus Vietnam wurde in dieser Stadt beherbergt und betreut.

Der Vortrag spannt einen Bogen vom Ende des Vietnamkriegs über die Flucht aus der alten bis zum Ankommen in der neuen Heimat. Er stellt schließlich den Bezug zu aktuellen Fluchtbewegungen her. Im Mittelpunkt stehen die Geflüchteten, ihre Familienangehörigen und die an ihrer Aufnahme Beteiligten. In Interviews berichteten sie als Zeitzeugen über ihre Erlebnisse und Erfahrungen. Vermittelt den Beitrag des Ostfriesischen Teemuseums zur Gemeinschaftsausstellung „unnerwegens“. Das Motto verbindet elf Ausstellungen in elf Museen und erzählt von freiwilliger, notwendiger und erzwungener Mobilität.

Der Vortrag wird gehalten von Cornelia Kruse, Lehrerin an der Conerus-Schule Norden, und Dr. Matthias Stenger, Leiter des Ostfriesischen Teemuseums Norden.

www.museumsverbund-ostfriesland.de

Karten sind an der Museumskasse erhältlich bzw. können unter 04941-123600 oder hist-museum@stadt.aurich.de bestellt werden.

Kosten: 7 € pro Person