Verloren für die Wissenschaft? Die Ausgrabung der Großsteingräber in Tannenhausen in den 1960er Jahren

Bildquelle: © Bildarchiv der Ostfriesischen Landschaft


Beginn: 17.08.2017 19:30

Ende: 17.08.2017 21:00

Ort: Historisches Museum Aurich

Kategorie: Vortrag / Lesung

Veranstalter: Historisches Museum Aurich

Beschreibung:

Dr. Jan Kegler

Die bekannten Großsteingräber von Tannenhausen zogen schon früh Forscher an, die mehr oder weniger ordentlich nach „Schätzen wühlten“. Eine systematische Untersuchung fand aber erst zwischen 1962 und 1965 durch Ingo Gabriel statt. Der Ausgräber hat seine Ergebnisse leider nie veröffentlicht. Lange galt auch die originale Dokumentation als verschollen, weshalb die Anlage für die Wissenschaft verloren schien. Inzwischen liegen diese Ausgrabungsunterlagen aber wieder vor und können mit dem heutigen Wissensstand interpretiert werden.

Der Vortrag vermittelt die Ausgrabungsweise der 60er Jahre. Vorgestellt werden die Aussagemöglichkeiten, die sich aus der originalen Dokumentation ablesen lassen.

Dr. Jan Kegler ist als Archäologe am Forschungsinstitut Archäologischer Dienst bei der Ostfriesischen Landschaft in Aurich tätig.

Karten sind an der Museumskasse erhältlich bzw. können unter 04941-123600 oder hist-museum@stadt.aurich.de bestellt werden.

Kosten: 5 € pro Person